Newsticker

10.07.2018

Workshop der Albert-Ludwigs Universität Freiburg

Am Dienstag, 10. Juli findet von 15-19 Uhr, organisiert durch die Albert-Ludwigs Universität Freiburg und in Kooperation mit dem BaSaR Projekt "Beyond the Silk Road" , ein Workshop mit dem Thema
"Inflationen und Monetäre Manipulationen im interkulturellen Vergleich: China, Ägypten und Rom", statt.
Leiter dieses Workshops sind Prof. Dr. Sitta von Reden (Freiburg i.Br.) und Prof. Dr. Enno Giele (Heidelberg).
Die Veranstaltung findet in der Walser- Bibliothek R 1187 statt und wird sowohl auf englisch als auch auf deutsch gehalten.
Der Eintritt ist frei, jedoch eine Anmeldung unter ´sekretariatsag@geschichte.uni-freiburg.de´ ist erforderlich.

mehr

13.06.2018

Vortrag von Herrn Dr. B. Simon in Mannheim

Am Mittwoch, 13.Juni findet um 20 Uhr, organisiert durch den Verein ´Münzfreunde Mannheim-Ludwigshafen´ im
Vereinslokal ASV Feudenheim, da Sandro, Lauffener Str. 27, 68259 Mannheim
ein Vortrag von
Dr. B. Simon "Die ganze Welt an einem Ort - Weltausstellungen im 19. Jahrhundert und ihre Medaillen"
statt.
Der Eintritt ist frei.

31.05.2018

Erfurter Numismatische Gespräche für angehende Wissenschaftler

Am 05./06. Oktober 2018 organisieren die Erfurter Münzfreunde und das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt, eine Tagung für Wissenschaftler aus dem In- und Ausland. Für nähere Informationen, siehe Link.

Erfurter Münzfreunde e.V.
Teichgasse 28
D-99099 Erfurt
Deutschland
Fax: 0049/ 361/ 414324
 ErfurterMuenzfreunde@gmx.de

17.05.2018

Vortrag von Frau Dr. Susanne Börner im Stadtmuseum Ludwigshafen

Am Donnerstag, 17. Mai findet um 20 Uhr, organisiert durch das Stadtmuseum Ludwigshafen´ im
Rathaus-Center (obere Etage), am Rathausplatz 20,
ein Vortrag von
Frau Dr. Susanne Börner "Was kostet die Welt? Die Römer und ihr Geld in der heutigen Pfalz?"
statt.
Der Eintritt ist frei.

09.05.2018

Vortrag von J.Romainczyk in Mannheim

Am Mittwoch, 09.Mai findet um 20 Uhr, organisiert durch den Verein ´Münzfreunde Mannheim-Ludwigshafen´ im
Vereinslokal ASV Feudenheim, da Sandro, Lauffener Str. 27, 68259 Mannheim
ein Vortrag von
J. Romainczyk "Württembergs Herrscher im Münzbild Teil 2"
statt.
Der Eintritt ist frei.

07.05.2018

Uni Tübingen erwirbt große Fälschungssammlung

Dank der Vermittlung durch Dr. Florian Haymann übernahm das Institut für Klassische Archäologie in Tübingen eine umfangreiche Fälschungssammlung aus dem Nachlass des Orientalisten Fritz Hommel und des Klassischen Philologen Hildebrecht Hommel. Bereits 1975 überließ der Altphilologe dem Institut 4000 griechische Münzen.

06.05.2018

Ein numismatischer Sommer in Wien - 9. NUMISMATISCHES SOMMERSEMINAR

Ein numismatischer Sommer in Wien
9. NUMISMATISCHES SOMMERSEMINAR
am Institut für Numismatik und Geldgeschichte der Universität Wien
23. Juli – 3. August 2018

Anmeldung
Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, so bitten wir Sie um eine verbindliche Bewerbung mit Motivationsschreiben (max. 1 Seite) bis 6. Mai 2018.
Das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage:
http://numismatik.univie.ac.at/news-events/sommerseminar/
Wegen der integrierten Übungen und Arbeiten an Originalen ist die TeilnehmerInnenzahl auf 20 Personen beschränkt; Anmeldungen von Studierenden aus historischen, kulturwissenschaftlichen und philologischen Fächern werden bevorzugt behandelt.

mehr

03.05.2018

The 7th Joint Meeting of Nomisma.org and ECFN 2018

The 7th Joint Meeting of Nomisma.org and ECFN 2018 will be hosted by the Museu de Prehistòria de València Thursday 3rd – Saturday 5th May 2018 The Call for Papers and Registration are now open!

mehr

25.04.2018

Der besondere Fund der Blauzahn-Münzen

Nicht nur zerhackter Silberschmuck, Armreife, Amulette, Perlen und etwa 500 Münzen wurden von Archäologen vor ein paar Tagen auf der Insel Rügen gefunden. Unter diesen befanden sich mehr als 100 Blauzahn-Münzen, die der erste Dänenkönig Harald Blauzahn in seiner Regierungszeit prägen ließ.
Mit diesem Fund könnte eine der interessantesten Fragen der Forschung zum Dänenkönig geklärt werden: Gab es einen religiös begründeten Münzenrückruf?

mehr

25.04.2018

Diebstahl im Museum von Nantes

In der Nacht vom 13. auf den 14. April wurden im Musée Dobrée mehrere Ausstellungsstücke gestohlen. Das Museum, welches sich gerade in der Restaurierung befindet, zählte zu seinen Höhepunkten unter anderem das goldene Herz der Anne de Bretagne.
Doch nicht nur dieses wurde entwendet, eine Liste der gestohlenen Münzen finden Sie anbei.

mehr

21.04.2018

Vortrag von Susanne Börner (Heidelberg) in Karlsruhe

Am Samstag, 21. April findet um 15 Uhr, im
Joseph-Saal der Christkönig Pfarrgemeinde in der Tulpenstraße 1, in Karlsruhe,
einen Vortrag von
Frau dr. Susanne Börner "Der Numismatische Verbund in Badenwürttemberg (NV BW) - Möglichkeiten.Perspektiven.Grenzen" statt.

Der Eintritt ist frei.

mehr

20.04.2018

Vortrag von Sitta von Reden (Freiburg) in Mannheim

Am Mittwoch, 20.April findet um 17:15 Uhr, organisiert durch das Seminar für Alte Geschichte der Uni Mannheim,
ein Vortrag von
Sitta von Reden (Freiburg): "Geldwechsel in griechischen Städten und Ägypten: Motivationen und Konsequenzen"
im Übungsraum des Historischen Instituts (L7,7, Raum 303) statt.
Der Eintritt ist frei.

11.04.2018

Vortrag von C. Engelhardt in Mannheim

Am Mittwoch, 11. April findet um 20 Uhr, organisiert durch den Verein ´Münzfreunde Mannheim-Ludwigshafen´ im
Vereinslokal ASV Feudenheim, da Sandro, Lauffener Str. 27, 68259 Mannheim
einen Vortrag von
C.Engelhardt "Zufallsfunde auf ebay - Das Gefangenenlagergeld von Richelieu"
statt.
Der Eintritt ist frei.

11.04.2018

Tagung im Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

Am Mittwoch, 11. April 2018, 9:00-17:00 Uhr
findet im
Geldmuseum der Deutschen Bundesbank
Wilhelm-Epstein-Straße 14, 60431 Frankfurt am Main
die Tagung "Gold und seine Bedeutung für Währungen" statt.
Bitte melden Sie sich mit dem Online-Formular (link unten) an. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Veranstaltungsmanagement (Tel.: 069 9566-3163/3553, E-Mail: mehr

03.04.2018

Spring School des Numismatischen Verbundes

Vom 3.-5.April 2018 findet die Spring School des Numismatischen Verbundes in Baden-Württemberg am Verbundstandort Mannheim statt. Details entnehmen Sie bitte dem pdf.

16.03.2018

Vortrag von Dr. Susanne Börner in Stuttgart

Am Freitag, 16. März 2018 um 19 Uhr findet, organisiert durch den Württembergischen Verein für Münzkunde, im
Landesmuseum Württemberg
Altes Schloss, Schillerplatz 6, Stuttgart
Vortragssaal
der Vortrag von Dr. Susanne Börner (Heidelberg): "imitatio delectat - Münzimitationen in der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts" statt.
Üblicherweise sind Imitationen der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts nicht eben im Fokus von Sammlern, universitärer Lehre und Museen. Seit Juli 2017 wird aber im Heidelberger Zentrum für antike Numismatik zu eben solchen Münzimitationen dieser Zeit intensiv geforscht. Das maßgebliche Ziel des von der Fritz-Thyssen-Stiftung geförderten Projekts ist die Klärung der Frage nach ihrem konkreten Anteil am Münzumlauf und ihrer geographischen Verteilung in der Zeit zwischen 250 und 305 n. Chr. Im Gebiet der heutigen Pfalz. Im Rahmen des Vortrages wird zum aktuellen status quo des Projektes und den erwartenden Ergebnissen berichtet werden.
Der Eintritt ist frei.

mehr

14.03.2018

Vortrag von Dr. E. Joerchel in Mannheim

Am Mittwoch, 14. März findet um 20 Uhr, organisiert durch den Verein ´Münzfreunde Mannheim-Ludwigshafen´ im
Vereinslokal ASV Feudenheim, da Sandro, Lauffener Str. 27, 68259 Mannheim
einen Vortrag von
Dr. E. Joerchel zum Thema "Kriegsende 1918 - neue Staaten, neue Währung"
statt.
Der Eintritt ist frei.

mehr

16.02.2018

Vortrag von Dr. Matthias Ohm und Dr. Nina Willburger in Stuttgart

Am Freitag, 16.02.2018, 19 Uhr findet, organisiert durch den Württembergischen Verein für Münzkunde, im
Landesmuseum Württemberg
Altes Schloss, Schillerplatz 6, Stuttgart
Vortragssaal
die Buchvorstellung von Dr. Matthias Ohm und Dr. Nina Willburger (beide Stuttgart) : "Der römische Münzfund von Köngen. Zeugnis einer unruhigen Zeit" statt.
Im Jahr 1967 wurde in Köngen am Neckar ein Münzschatz entdeckt: Beim Ausheben einer Baugrube kam ein irdenes Gefäß ans Tageslicht, in dem sich 615 römische Silbermünzen befanden. 50 Jahre nach Entdeckung des Schatzes informiert nun eine neue Veröffentlichung über das römische Köngen, über das historische Umfeld, in dem die Münzen verborgen wurden, und über die Fundumstände. Weitere Beiträge erläutern die Geschichte und die Funktion der römischen Münzen; schließlich werden ausgewählte Prägungen aus dem 1967 entdeckten Fund und weitere Münzen, die in Köngen gefunden wurden, vorgestellt.

20.12.2017

Die Ausstellung „Der Heilige Martin, Patron des Bistums Mainz, auf Münzen, Medaillen und Siegeln“

Mainz. Bis zum 3. Februar 2018 zeigt das Stadtarchiv Mainz (Rheinallee 3B) die Ausstellung „Der Heilige Martin, Patron des Bistums Mainz, auf Münzen, Medaillen und Siegeln“. Die Ausstellung, die zum 1700. Geburtstag des Heiligen vom Stadtarchiv Mainz und der Numismatischen Gesellschaft Mainz-Wiesbaden konzipiert wurde, präsentiert anhand ausgewählter Münzen, Medaillen und Siegel die Vielfalt und Pracht der Darstellung des Heiligen Martin in der Kleinkunst vom Hochmittelalter bis zum Untergang des Alten Reichs. - Geöffnet Mo-Mi 10-18 Uhr, Fr, Sa 10-13 Uhr.

mehr

18.11.2017

Vortrag von Dr. Gerhard Graab (Mannheim) in Karlsruhe

Am Samstag, 18. November 2017 um 15 Uhr findet, organisiert durch die Badische Gesellschaft für Münzkunde,
im Joseph-Saal der Christkönig Pfarrgemeinde Karlsruhe-Rüppurr (Tulpenstr. 1)
der Vortrag von Dr. Gerhard Graab (Mannheim): „Ludwig VI. und Johann Casimir und die Reformation in der Kurpfalz“ statt.
Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsraum ist ab 14:00 Uhr für Gespräche und Austausch geöffnet.