Newsticker

03.05.2018

The 7th Joint Meeting of Nomisma.org and ECFN 2018

The 7th Joint Meeting of Nomisma.org and ECFN 2018 will be hosted by the Museu de Prehistòria de València Thursday 3rd – Saturday 5th May 2018 The Call for Papers and Registration are now open!

mehr

03.04.2018

Spring School des Numismatischen Verbundes

Vom 3.-5.April 2018 findet die Spring School des Numismatischen Verbundes in Baden-Württemberg am Verbundstandort Mannheim statt. Details entnehmen Sie bitte dem pdf.

16.03.2018

Vortrag von Dr. Susanne Börner in Stuttgart

Am Freitag, 16. März 2018 um 19 Uhr findet, organisiert durch den Württembergischen Verein für Münzkunde, im
Landesmuseum Württemberg
Altes Schloss, Schillerplatz 6, Stuttgart
Vortragssaal
der Vortrag von Dr. Susanne Börner (Heidelberg): "imitatio delectat - Münzimitationen in der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts" statt.
Üblicherweise sind Imitationen der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts nicht eben im Fokus von Sammlern, universitärer Lehre und Museen. Seit Juli 2017 wird aber im Heidelberger Zentrum für antike Numismatik zu eben solchen Münzimitationen dieser Zeit intensiv geforscht. Das maßgebliche Ziel des von der Fritz-Thyssen-Stiftung geförderten Projekts ist die Klärung der Frage nach ihrem konkreten Anteil am Münzumlauf und ihrer geographischen Verteilung in der Zeit zwischen 250 und 305 n. Chr. Im Gebiet der heutigen Pfalz. Im Rahmen des Vortrages wird zum aktuellen status quo des Projektes und den erwartenden Ergebnissen berichtet werden.
Der Eintritt ist frei.

mehr

16.02.2018

Vortrag von Dr. Matthias Ohm und Dr. Nina Willburger in Stuttgart

Am Freitag, 16.02.2018, 19 Uhr findet, organisiert durch den Württembergischen Verein für Münzkunde, im
Landesmuseum Württemberg
Altes Schloss, Schillerplatz 6, Stuttgart
Vortragssaal
die Buchvorstellung von Dr. Matthias Ohm und Dr. Nina Willburger (beide Stuttgart) : "Der römische Münzfund von Köngen. Zeugnis einer unruhigen Zeit" statt.
Im Jahr 1967 wurde in Köngen am Neckar ein Münzschatz entdeckt: Beim Ausheben einer Baugrube kam ein irdenes Gefäß ans Tageslicht, in dem sich 615 römische Silbermünzen befanden. 50 Jahre nach Entdeckung des Schatzes informiert nun eine neue Veröffentlichung über das römische Köngen, über das historische Umfeld, in dem die Münzen verborgen wurden, und über die Fundumstände. Weitere Beiträge erläutern die Geschichte und die Funktion der römischen Münzen; schließlich werden ausgewählte Prägungen aus dem 1967 entdeckten Fund und weitere Münzen, die in Köngen gefunden wurden, vorgestellt.

20.12.2017

Die Ausstellung „Der Heilige Martin, Patron des Bistums Mainz, auf Münzen, Medaillen und Siegeln“

Mainz. Bis zum 3. Februar 2018 zeigt das Stadtarchiv Mainz (Rheinallee 3B) die Ausstellung „Der Heilige Martin, Patron des Bistums Mainz, auf Münzen, Medaillen und Siegeln“. Die Ausstellung, die zum 1700. Geburtstag des Heiligen vom Stadtarchiv Mainz und der Numismatischen Gesellschaft Mainz-Wiesbaden konzipiert wurde, präsentiert anhand ausgewählter Münzen, Medaillen und Siegel die Vielfalt und Pracht der Darstellung des Heiligen Martin in der Kleinkunst vom Hochmittelalter bis zum Untergang des Alten Reichs. - Geöffnet Mo-Mi 10-18 Uhr, Fr, Sa 10-13 Uhr.

mehr

16.12.2017

Das Badische Landesmuseum zeigt „Die Etrusker. Weltkultur im antiken Italien“

Karlsruhe. Vom 16. Dezember 2017 bis zum 17. Juni 2018 zeigt das Badische Landesmuseum „Die Etrusker. Weltkultur im antiken Italien“, Die Etrusker bestimmten vom 10. bis zum 1. Jh. v. Chr. mit einem blühenden Städtewesen den westlichen Mittelmeerraum. Prachtvolle Heiligtümer und monumentale Gräber mit farbenfrohen Wandmalereien veranschaulichen die Bedeutung von Kult und Religiosität.

mehr

18.11.2017

Vortrag von Dr. Gerhard Graab (Mannheim) in Karlsruhe

Am Samstag, 18. November 2017 um 15 Uhr findet, organisiert durch die Badische Gesellschaft für Münzkunde,
im Joseph-Saal der Christkönig Pfarrgemeinde Karlsruhe-Rüppurr (Tulpenstr. 1)
der Vortrag von Dr. Gerhard Graab (Mannheim): „Ludwig VI. und Johann Casimir und die Reformation in der Kurpfalz“ statt.
Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsraum ist ab 14:00 Uhr für Gespräche und Austausch geöffnet.

07.11.2017

Der römische Münzfund von Köngen. Zeugnis einer unruhigen Zeit

Der römische Münzfund von Köngen. Zeugnis einer unruhigen Zeit -
Neue Veröffentlichung präsentiert Münzschatz aus der Mitte des 3. Jahrhunderts n. Chr.
Im Jahr 1967 wurde in Köngen am Neckar (Landkreis Esslingen) ein Münzschatz entdeckt: Beim Ausheben einer Baugrube kam ein irdenes Gefäß ans Tageslicht, in dem sich 615 römische Silbermünzen befanden. 50 Jahre nach Entdeckung des Schatzes informiert nun eine neue Veröffentlichung über Grinario, das römische Köngen sowie über das historische Umfeld, in dem die Münzen verborgen wurden, und über die Fundumstände. Weitere Essays erläutern die Geschichte und die Funktion der römischen Münzen; schließlich werden ausgewählte Prägungen aus dem 1967 entdeckten Schatz und weitere Münzen, die in Köngen gefunden wurden, vorgestellt.
Matthias Ohm und Nina Willburger, Der römische Münzfund von Köngen. Zeugnis einer unruhigen Zeit, mit Beiträgen von Sabrina Feickert und Martin Luik, hg. vom Geschichts- und Kulturverein Köngen, Friedberg: Likias 2017, ISBN 978-3-9817006-7-1 ? 88 Seiten, zahlreiche Illustrationen, Hardcover, 19,80 ?. Zu beziehen über den Geschichts- und Kulturverein Köngen < Geschichts- und Kulturverein Köngen e. V., Brigitte und Josef Aschenbrenner, Tel: 07024 81098, Email: aschenbrenner.josef@t-online.de > oder den Likias-Verlag < .

21.10.2017

Kolloquium zum 75. Geburtstag von Ulrich Klein

In diesem Jahr feiert Ulrich Klein seinen 75. Geburtstag. Aus Anlass dieses Jubiläums veranstaltet der Württembergische Verein für Münzkunde ein eintägiges Kolloquium mit sieben seiner numismatischen Weggefährten. Das Kolloquium findet am Samstag, 21. Oktober, von 10 bis 18:30 Uhr, im Alten Schloss in Stuttgart statt. Bitte teilen Sie den Veranstaltern - telefonisch (0711) 89 535-215 (Ohm), -216 (Hommen) oder per Email (matthias.ohm@landesmuseum-stuttgart.de) - bis zum 15. September mit, ob Sie an der Veranstaltung und am gemeinsamen Abendessen teilnehmen möchten.

14.10.2017

Vortrag von Barbara Simon (Ludwigshafen) in Karlsruhe

Am Samstag, 14.Oktober 2017 um 15 Uhr findet, organisiert durch die Badische Gesellschaft für Münzkunde,
im Joseph-Saal der Christkönig Pfarrgemeinde Karlsruhe-Rüppurr (Tulpenstr. 1)
der Vortrag von Dr. Barbara Simon (Ludwigshafen): "„Monumente des Sieges – Triumphbogen auf Münzen Roms und seiner Provinzen“ statt.
Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsraum ist ab 14:00 Uhr für Gespräche und Austausch geöffnet.

29.09.2017

Perspektiven der Numismatik. Wissenschaftlicher Workshop des Numismatischen Verbunds in BW

Am 29. September 2017 findet zwischen
9 und 17.30 Uhr
in Heidelberg der wissenschaftliche Workshop des Numismatischen Verbundes in Baden-Württemberg statt.
Der Workshop steht Interessierten, Studierenden und Wissenschaftlern gleichermaßen offen.
Das Programm und eine Anfahrtskizze finden Sie unter dem hinterlegten Link.

mehr

22.09.2017

62. Norddeutsches Münzsammlertreffen in Osnabrück

22./23. September 2017 Reformation und Konfession im Spiegel von Münzen und Medaillen. Im Jubiläumsjahr "500 Jahre Reformation" wird in der Stadt, in der 1648 die lutherischen und reformierten Konfessionen reichsrechtliche Anerkennung erfuhen, das Norddeutsche Münzsammlertreffen ausgerichtet. Lokale, regionale und nationale Perspektiven auf das Thema werden in Vorträgen und in Führungen zu Originalschauplätzen der Osnabrücker Konfessionsgeschichte erschlossen und zugleich die numismatischen Sammlungen in Osnabrück vorgestellt. 1543 hatten die beiden Pfarrkirchen der Stadt eine lutherische Kirchenordnung angenommen, die 1643 auch mit einer Gedenkmedaille gefeiert wurde. Die Bevölkerung blieb aber teilweise katholisch. In der bikonfessionellen Stadt konnten hier während des Westfälischen Friedenskongress die Delegationen beider Konfessionen ihre Gottesdienste feiern und den Religionsfrieden aushandeln. Erfreulicherweise werden größere Teile des Programms von Studierenden und Schülern in Ausstellungen und Vorträgen bestritten! Eine schriftliche Anmeldung zu der Tagung ist dringend erbeten, bei Teilnahme an Mittag- und Abendessen unbedingt erforderlich. Für weitere Informationen folgen Sie bitte dem Link!

mehr

16.09.2017

Vortrag von Achim Feldmann (München) in Karlsruhe

Am Samstag, 16.September 2017 um 15 Uhr findet, organisiert durch die Badische Gesellschaft für Münzkunde,
im Joseph-Saal der Christkönig Pfarrgemeinde Karlsruhe-Rüppurr (Tulpenstr. 1)
der Vortrag von Achim Feldmann (München): "Max Gube (1849-1904), Medailleur und Hofgraveur in München“ statt.
Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsraum ist ab 14:00 Uhr für Gespräche und Austausch geöffnet.

15.09.2017

Vortrag von Dr. Ulrich Klein in Stuttgart

Am Freitag, 15. September 2017 um 19 Uhr findet, organisiert durch den Württembergischen Verein für Münzkunde, im
Landesmuseum Württemberg
Altes Schloss, Schillerplatz 6,
Vortragssaal
der Vortrag von Ulrich Klein: "Ein Turnosenfund aus dem Bergischen Land." statt.
Der Eintritt ist frei.

04.08.2017

Numismatische Autumn School Münster

Die numismatische Autumn School in Münster wendet sich an BA- und MA-Studierende der historischen und archäologischen Fächer. Ziel des 3-tägigen Kurses ist die Vermittlung von Grundlagen der Numismatik von der Antike bis zur Gegenwart mit einem Schwerpunkt auf antiker, europäischer und islamischer Numismatik. Dabei werden auch übergreifende Fragen gestellt wie etwa danach, was Geld ist, wie es hergestellt wurde, welche Funktionen es erfüllte und wie die Bilder und Texte auf Münzen kulturgeschichtlich zu interpretieren sind.

mehr

20.07.2017

Fund von insg 41 Goldsolidi in den Niederlanden

Schon wieder ein Fund in einer Obstplantage...

mehr

13.07.2017

Ausstellung 500 Jahre römische Münzbildnisse

500 Jahre römische Münzbildnisse - Ausstellung der Numismatischen Gesellschaft, Speyer
(Ausstellungskonzeption Dr. Andreas Pangerl)
Die verschiedenen Porträttypen der römischen Kaiser und ihrer Familien auf römischen Reichsprägungen über 500 Jahre von der späten Republik bis zum Ende des Westreiches stehen im Mittelpunkt diese Ausstellung.
Donnerstag, 13. Juli 2017
Volksbank Kur- und Rheinpfalz eG / Dialogzone
Bahnhofstr. 19, 67346 Speyer
Beginn 19.00 Uhr
Anmeldung erforderlich!

01.07.2017

Numismatischer Kurs in Rom

Das Koninklijk Nederlands Instituut Rome bietet in Zusammenarbeit mit dem DAI Abt. Rom sowie OIKOS (National Research School for Classical Studies in the Netherlands) für (R)MA und PhD Studierende vom 02. bis 11. Oktober 2017 in Rom den Kurs Cities, Emperors and Popes: Coinage and the construction of identity in Antiquity and the Early modern period an. Der Kurs ist für deutsche und niederländische Studierende und Promovierende geeignet und wird vom 2.-11. Oktober stattfinden. Die Anmeldefrist ist der 1. Juli.

mehr

23.06.2017

Vortrag von Albert Raff (Stuttgart) in Stuttgart

Am Freitag, 23.Juni 2017, 19 Uhr findet, organisiert durch den Württembergischen Verein für Münzkunde, im
Landesmuseum Württemberg
Altes Schloss, Schillerplatz 6,
Vortragssaal
der Vortrag von Albert Raff (Stuttgart): "Die württembergischen Münzstätten von 1374 bis 1918" statt.

20.05.2017

NUMiD-Auftaktworkshop: Digitalisierung von Münzen und Medaillen im semantischen Web

Am 20.5. zwischen 11 und 16.30 findet der
Auftaktworkshop "Digitalisierung von Münzen und Medaillen im semantischen Web"
zum
Projekt „Netzwerk universitärer Münzsammlungen in Deutschland (NUMiD)“
statt.
Veranstaltungsort ist der
Gobelin-Saal im Bode-Museum, Berlin.
Der Workshop endet mit einem Abendvortrag ab 19 Uhr.

mehr